Detox Plus
  • Detox Plus

Detox Plus

31,00 €
Menge
0 bewertungen

Flüssiges Ergänzungsmittel mit Pflanzenextrakten mit entgiftenden und entschlackenden Eigenschaften. Es stimuliert die Leber- und die harntreibende Funktion und trägt so zur Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen bei.

 

INHALT: 500 ml

AROMA: Orange und Zitrone

  • Dna Solutions spedisce in Italia attraverso il servizio di corriere espresso GLS. info e costi Dna Solutions spedisce in Italia attraverso il servizio di corriere espresso GLS. info e costi
084
421 Artikel

Detox Plus ist ein flüssiges Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzenextrakten aus Löwenzahn, Artischocke, Klette, Brennnessel, Melisse, Birke und Mariendistel, die die Entschlackungsfunktionen des Körpers unterstützen. Löwenzahn, Mariendistel, Artischocke und Klette stimulieren die Leber- und Verdauungsfunktion. Brennnessel, Birke und Melisse haben eine entwässernde und entschlackende Wirkung und helfen, Giftstoffe und Stoffwechselschlacken aus dem Körper zu entfernen.

 

INHALT: 500 ml

AROMA: Orange und Zitrone

Anwendung: Vor Gebrauch gut schütteln. In der ersten Schockphase (4-5 Tage) empfiehlt es sich, 50 ml des Produkts (entspricht zwei Messlöffeln) in einem halben Liter Wasser zu verdünnen und morgens einzunehmen. In der Nachbeobachtungsphase empfehlen wir, 25 ml des Produkts (entspricht einem Messlöffel) in einem halben Liter Wasser zu verdünnen und über den Tag verteilt einzunehmen.

Detox Plus ist ein flüssiges Nahrungsergänzungsmittel, das dank der in seiner Zusammensetzung enthaltenen Pflanzenextrakte zur Entgiftung des Körpers von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen beiträgt.

 

Löwenzahn.

Der Löwenzahn gehört ebenfalls zu den Asteraceae, einer Pflanzenfamilie, die in der Phytotherapie für ihre positiven Eigenschaften auf die Gesundheit der Leber bekannt ist.
Der Freund der Leber und des Darms. Es regt die Gallenproduktion der Leber an und trägt zum Schutz ihrer Zellen bei. Der Reichtum des Löwenzahns an Inulin hilft, die Darmflora aktiv zu halten und damit das Wohlbefinden des gesamten Körpers. Inulin gilt nämlich als Präbiotikum, d. h. als eine Substanz, die in der Lage ist, das Wohlbefinden der positiven Bakterienflora (Lactobacillus und Bifidus) zum Nachteil der nicht-positiven Flora (Enterobacteriaceae im Allgemeinen) zu fördern. Die Wirkung des Löwenzahns, die Ausscheidung von überschüssiger Flüssigkeit anzuregen, ist ebenfalls von einiger Bedeutung.

 

Artischocke.

Die Artischocke (Cynara scolymus) ist eine Pflanze aus der Familie der Asteraceae.

Das in der Artischocke enthaltene Cynarin hat eine anerkannte Entgiftungswirkung: Es regt die Sekretion der Gallengänge an und fördert die Diurese und die Ausscheidung von Giftstoffen.

Als Verbündete der Lebergesundheit ist die Artischocke das Naturheilmittel der Wahl zur Förderung einer guten Leberfunktion. Artischocke hat auch cholesterinsenkende Eigenschaften und ist eines der besten natürlichen Heilmittel zur Senkung der Blutfettwerte.

 

Klette.

Die Klette (Arctium lappa) ist eine krautige Pflanze, die wie Artischocke, Mariendistel und Löwenzahn zur Familie der Asteraceae gehört.
Die in den gemäßigten Zonen weit verbreitete Klette ist für ihre entzündungshemmenden und antibiotischen Eigenschaften mit dermopathischer Wirkung bekannt. Die Klette hat auch eine reinigende Wirkung, indem sie die Leber- und Gallenfunktion anregt. Er hat eine blutzuckersenkende, cholesterinsenkende und leicht abführende Wirkung. Die Wurzel enthält Lignane, Vitamine des B-Komplexes, Aminosäuren, Spurenelemente, Bitterstoffe und Gerbstoffe, vor allem aber Inulin, das eine entwässernde und reinigende Wirkung auf das Blut hat und die Ausscheidung von Toxinen, d. h. von Abfallstoffen" aus den verschiedenen Stoffwechselreaktionen des Körpers, fördert.

 

Mariendistel.

Wie die Artischocke ist auch die Mariendistel (Silybum marianum) eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Diese Pflanze wird in der Phytotherapie zur Entgiftung der Leber verwendet, auch bei Erkrankungen wie Leberzirrhose, und ist sicherlich eines der besten natürlichen Mittel zur Entgiftung des Körpers. Als typische und spontane Pflanze der mediterranen Macchia gehört sie zu den Bitterkräutern und wird seit jeher für das Wohlbefinden der Unterleibsorgane verwendet. Sein charakteristischer Bestandteil ist Silymarin, eine Kombination von Flavolignanen, die ihre hepatoprotektive Wirkung durch die Hemmung der Fettsäureperoxidation und allgemeiner durch die Hemmung der Bildung von leberschädigenden Metaboliten entfaltet. Unter den Bestandteilen von Silymarin wirkt Silybinin Leberschäden durch Zirrhose, Hepatitis und Medikamenteneinnahme entgegen. Die Wirkstoffe regen die Gewebeerneuerung an, und Studien zeigen eine Wirkung der Mariendistel bei der Wiederherstellung der Transaminasen- und Bilirubinwerte. Silandrin reduziert die Triglyceridsynthese und hemmt die Aktivität des Enzyms Cyclooxygenase, das an der Entzündung beteiligt ist. Silymonin, ein weiterer Bestandteil von Silymarin, moduliert die Aktivität der an der Entgiftung beteiligten Leberenzyme. Die Mariendistel hat auch eine systemische Wirkung dank ihres Gehalts an Antioxidantien, den Vitaminen E und C, den Flavonoiden und dem Silybin selbst, das die Superoxiddismutase und die Glutathionperoxidase stimuliert. Es hat auch eine entschlackende Wirkung, indem es die Diurese durch Toxifolin anregt.

 

Brennnessel.

Die Brennnessel (Urtica dioica L.) ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die in Europa, Asien, Nordafrika und Nordamerika weit verbreitet ist, obwohl ihr Ursprung in den kälteren Regionen Europas und Asiens liegt. Die Blätter sind reich an Chlorophyll, Mineralsalzen (insbesondere Eisen, Phosphor, Magnesium und Kalzium, aber auch Magnesium und Zink), den Vitaminen A, C und K sowie Gerbstoffen.
Er wird seit dem Altertum wegen seiner harntreibenden und antirheumatischen Eigenschaften verwendet und ist bei Entzündungen der Harnwege, zur Vorbeugung und Behandlung von Nierensteinen und bei arteriellem Bluthochdruck angezeigt. Jüngste klinische Studien haben auch gezeigt, dass es bei gutartiger Prostatahypertrophie wirksam ist. Es aktiviert die Verdauungsfunktionen, indem es sowohl auf die Leber als auch auf die Magen-Darm-Motilität wirkt.

 

Zitronenmelisse.

Die Zitronenmelisse (Melissa officinalis) ist eine in Südeuropa und Asien beheimatete, mehrjährige krautige Pflanze, deren Blätter und Blüten zu medizinischen Zwecken verwendet werden. Zitronenmelisse ist eine Quelle von Vitamin C, Thiamin, Flavonoiden, Phenolsäuren, Terpenen, Rosmarinsäure, Kaffeesäure, Gerbstoffen und Eugenolacetat. Es hat eine beruhigende Wirkung und scheint auch antivirale Eigenschaften zu haben (insbesondere gegen Fieberbläschen). Die medizinische Verwendung umfasst die Behandlung von Verdauungsproblemen (Magenbeschwerden, Blähungen, Blähungen, Erbrechen und Koliken), Schmerzen (z. B. Menstruationsschmerzen, Kopfschmerzen und Zahnschmerzen) und psychischen Problemen (z. B. Depressionen, Angstzustände, Unruhe, Schlafstörungen und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörungen). Es fördert die Magen-Darm-Tätigkeit, indem es die Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen, die sich im Körper festgesetzt haben, erleichtert.

 

Birke.

Die Birke, deren botanischer Name Betula Pendula lautet, ist eine mehrjährige Baumart, die große Höhen erreichen kann. Er gehört zur Familie der Betulaceae. Zu den zahlreichen Eigenschaften dieser Pflanze gehören reinigend, entwässernd, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Diese Eigenschaften werden durch das Vorhandensein wichtiger Wirkstoffe wie Gerbstoffe, Flavonoide, ätherisches Öl, Vitamin C, Triterpensaponine, Betuloretsäure, Monoterpenglykoside, Kaffeesäure und Proanthocyanidine gewährleistet.

Zutaten: demineralisiertes Wasser; Löwenzahn (Taraxacum officinale (L.) Weber ex F. H. Wigg.) Wurzeln Tr.extr. titr. 2% in Inulin; Artischocke (Cynara scolymus L.) Blätter Tr.extr. titr. 5% in Chlorogensäure; Große Klette (Arctium lappa L.) Wurzeln Tr.extr. titr. 0,1% in Chlorogensäure; Große Brennnessel (Urtica dioica L.) Blätter Tr.extr. titr. 1% in Kieselerde; Birke (Betula pendula Roth) Blätter Tr.extr. titr. 2,5% in Hyperoxid; Melisse (Melissa officinalis L.) Blätter Tr.extr. titr. 2% in Rosmarinsäure, Mariendistel (Silybum marianum (L.) Gaertn.) Frucht Tr.extr. D/E 4:1; Konservierungsstoffe: Kaliumsorbat, Natriumbenzoat; Aromen; Süßungsmittel: Sucralose; Säureregulator: Citronensäure.

 

Durchschnittlicher gehalt an charakterisierenden Zutaten

Je maximaler Tagesdosis à 50 ml

Löwenzahn Tr.extr.   200 mg
- davoni Inulin 4 mg
Artischocke Tr.extr 200 mg
- davon Chlorogensäure  10 mg
Große Klette Tr.extr 200 mg
- davon Chlorogensäure  0,2 mg
Brennensessel Tr.extr 200 mg
- davon Kieselsäure 2 mg
Birke Tr.extr 200 mg
- davon Hyperoxid 5 mg
Melisse Tr.extr 200 mg
- davon Rosmarinsäure 4 mg
Mariendistel Tr.extr 200 mg

Warnungen: Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis. Außerhalb der Reichweite von Kindern unter 3 Jahren aufbewahren. Das Produkt wird nicht empfohlen während der Schwangerschaft, Stillzeit und unter 12 Jahren.

 

Lagerungsbedingungen:

Das Verfallsdatum bezieht sich auf das unversehrte und korrekt gelagerte Produkt. Das mögliche Vorhandensein von Ablagerungen oder Schwebeteilchen ist auf die hohe Konzentration der Wirkstoffe zurückzuführen und beeinträchtigt die Qualität des Produkts nicht. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 30 Tagen verbrauchen. Vor Gebrauch schütteln.

Zur Zeit keine Kundenrezensionen vorhanden.

15 andere Artikel in der gleichen Kategorie: